Sie haben Fragen? 05241 / 780 33
Tradition wahren - Mut zu Neuem Stimmungsbild von Müther-Bestattungen e.K.
Dienst den Lebenden - Ehre dem Toten Stimmungsbild von Müther-Bestattungen e.K.
Persönliche Betreuung ist uns wichtig Stimmungsbild von Müther-Bestattungen e.K.
Wir bieten Ihnen individuelle Trauerfeiern Stimmungsbild von Müther-Bestattungen e.K.
Familienbetrieb seit 1924 Stimmungsbild von Müther-Bestattungen e.K.

Was tun im Trauerfall? Wir beraten Sie gerne - Sie können uns jederzeit anrufen.

Oft tritt der Tod plötzlich und unerwartet ein, aber auch wenn man damit rechnen muss ist der Moment dann doch anders als man es sich vorgestellt hat. Die Angehörigen sind emotional betroffen und müssen dennoch zeitnah zahlreiche Entscheidungen treffen.

Jeder Todesfall ist anders und jede Trauer ebenfalls. Wir möchten Ihnen dabei helfen die richtige Bestattungsform für Ihren Verstorbenen zu finden und auch Ihren eigenen Bedürfnissen bei der Trauerbewältigung zu entsprechen.

Wenn jemand zu Hause verstirbt muss zunächst der Arzt verständigt werden (möglichst der Hausarzt oder dessen Vertreter). Erst wenn der Arzt den Tod festgestellt und die Todesbescheinigung ausgestellt hat, dürfen wir den Verstorbenen abholen.

Sie entscheiden selbst, wie lange ihr Angehöriger daheim bleibt, gesetzlich erlaubt sind bis zu 36 Stunden.

Wir beraten Sie gerne - Sie können uns jederzeit anrufen.

Für die Beurkundung beim Standesamt werden folgende Papiere benötigt:

  • der Personalausweis
  • bei Ledigen die Geburtsurkunde
  • bei Verheirateten die Heiratsurkunde bzw. das Familienstammbuch
  • bei Verwitweten zusätzlich die Sterbeurkunde des Ehegatten
  • bei Geschiedenen die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil

Weitere Unterlagen für die Erledigung der Formalitäten:

  • Chip-Karte der Krankenkasse
  • Rentenunterlagen, Betriebsrente, Zusatzversorgungskasse
  • Policen von Versicherungen
Individuelle Trauerfeiern in unserem Familienbetrieb seit 1924 Wir sind für Sie da.